Kontakt

Prinzensicht (HWN 70) – Bodetalblick Runde von Thale

Wanderung mit wunderschönem Ausblick entlang der Prinzensicht und dem Bodetalblick

Die ca. 5 einhalb stündige Wanderung entlang der Prinzensicht und dem Bodetalblick gilt als schwere Wanderroute und erfordert daher gute Kondition sowie festes Schuhwerk und alpine Erfahrung. Startpunkt ist der Hauptbahnhof in Thale. Nach etwa 8 Kilometern erreicht man das erste Wander-Highlight, die Treseburg vom weißen Hirsch. Die in ca. 460 m (NN) Höhe gelegene Stempelstelle bietet einen wunderschönen Ausblick über die darunter liegende Treseburg.

Nur kurz darauf folgt der “Aussichtspunkt weißer Hirsch”welcher ebenso einen imposanten Überblick über die Treseburg bietet. Von hier aus kann man seinen Blick über die Burg und das lange Tal bei einer Rast auf den Bänken der Stempelstelle schweifen lassen. Selbstverständlich bietet auch dieser Rastplatz einen Stempelkasten (Nr. 67) für die Harzer Wandernadel. Die weite Fernsicht bis auf den Brocken ist für jeden Wanderer eine echte Belohnung, weshalb sich die Mühe beim Aufstieg definitiv lohnt.

Nur knapp 5 Kilometer weiter entlang der Wanderroute lockt bereits die nächste Aussicht als echtes Wander-Highlight: Die Prinzensicht. Auch hier bietet es sich an den weiten Ausblick an einer der zwei Aussichtspunkte auf das knapp 200m darunter liegende Bodetal bei einer Rast zu genießen. Auch der darauf folgende etwas weiter gelegene Bodetalblick bietet, wie der Name bereits verrät. einen ebenso imposanten Ausblick.

Der im Wald eingebettete Ausblick besticht besonders durch die Ruhe, die klare Luft den kahlen Felswänden – definitiv einer schönsten Natur-Ausblicke Deutschlands! Das letzte Wander-Highlight der Tour auf dem Weg zurück zum Bahnhof, ist der Bodetal/Thale Aussichtspunkt, von hier aus lässt sich vor dem Ende der Wanderung noch einmal der Blick genießen.

Weitere Details zur Wanderung auf Komoot:

Kontaktinformation

Bahnhofstraße 5, 06502 Thale, Deutschland

Unterstützt durch

Register

Have an account?