Wanderwege im Harz
Die besten Routen im Harz

Wanderwege im Harz

Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen und nicht mit den Autoreifen.

Welche Wanderwege im Harz muss man unbedingt gesehen haben und welche Sehenswürdigkeiten liegen auf den jeweiligen Wanderrouten, die man auf keinen Fall verpassen sollte? In unserer Übersicht haben wir dir die besten Harzer Wanderwege zusammengestellt und detailliert aufbereitet, um dir einen Überblick über die Möglichkeiten zum Wandern im Harz zu geben. Es gibt viel zu entdecken – getreu dem Motto: Der Weg ist das Ziel!

Die besten Wanderwege im Harz im Überblick

Wandern im Harz: Beliebteste Wanderregionen Deutschlands

Der Harz zählt zu den beliebtesten Wanderregionen und lockt Wanderer aus ganz Deutschland zu sich. Vor allem Wanderer aus dem Norden Deutschlands treibt es aufgrund der geographischen Nähe immer mehr in den Harz, denn die mehr als 8000 Kilometer Wanderweg machen den Harz zu einem Paradies für alle Wanderbegeisterte und Harzliebhaber. Egal ob lange oder kurze Strecken oder ob quer durch die Natur des Nationalparks oder durch die idyllischen Orte und Städte der Harzregion wie etwa Bad Harzburg, Goslar oder Wernigerode – Hier ist für jeden Wanderer etwas dabei. Die meisten unserer ausgewählten Wanderwege sind überaus gut ausgeschildert und leicht zu begehen, sollte es dennoch mal durch etwas schwierigeres Terrain gehen, informieren wir in unseren Wegbeschreibungen selbstverständlich darüber. Obwohl alle vorgestellten Wanderungen gut ausgeschildert sind empfehlen wir, sich bereits vor dem Wandern im Harz einen guten Überblick über die jeweilige Route zu verschaffen oder die Wanderung in der Komoot-App auf dem Handy abzuspeichern.

Eines ist dennoch sicher: Während dem Wanderurlaub im Harz wird es jedenfalls nicht langweilig, denn im Oberharz befinden sich an dem sehr langen Wegenetz atemberaubende Landschaften und Aussichten sowie urige Lokale oder Restaurants. Einige der Hotels und Lokale haben sich sogar in unmittelbarer Nähe zu den Wanderwegen auf die wandernde Laufkundschaft eingestellt, verhungern wird hier während seiner Wanderung im Harz wohl niemand.

Unsere ausgewählten Top 5 Wanderungen im Harz:

Im Folgenden geben wir dir einen detaillierten Überblick über einige unserer schönsten Harzer Wanderwege. Wir geben dir einen tiefen Einblick darin, welche Sehenswürdigkeiten und Highlights dich im Harz abseits der klassischen Wanderstrecken wie dem Harzer Hexen-Stieg, dem Harzer Grenzweg, dem Harzer Teufelsstieg oder dem Selketalstieg entlang der Wanderungen erwarten:

1. Teufelsmauer Wanderweg

Der Wanderweg führt entlang einem der Sehenswürdigkeiten im Harz schlechthin: Der Teufelsmauer. Die Teufelsmauer ist ein Muss für jeden Harzwanderer, weshalb wir diese Wanderung zuerst nennen. Sie ist eine Felsformation bestehend aus hartem Sandstein der oberen Kreide und liegt im nördlichen Harzvorland.

Der Legende nach sei die Teufelsmauer bei einem Streit zwischen Gott und dem Teufel entstanden sein. Sie stritten darüber, wem der Harz gehören würde, da der Teufel besonders großes Interesse an der Harzregion hatte. Sie einigten sich darauf, dass dem Teufel der Harz gehören würde, wenn er bis zum nächsten Hahnenkrähen eine Grenzmauer errichten würde. Er schaffte es nicht rechtzeitig und schlug die unfertige Teufelsmauer wieder ein. Die Überreste bilden die heutige Teufelsmauer.

Die Tour startet im schönen Ort Timmenrode und führt anschließend in Richtung Osten entlang der Teufelsmauer bis hin zur Stadt Blankenburg wo die die Route sich in einer Runde wendet und anschließend wieder zurück führt. Auf dem Wanderweg lässt sich in der Ferne bereits das Schloss Blankenburg erkennen. Weitere Highlights entlang der Tour sind beispielsweise die Kuhstall Höhle oder weitere Felsen, wie etwa der Großvaterfelsen, der Großmutterfelsen oder der Fels “Hamburger Wappen”.

2. Bodetal / Prinzensicht Wanderung

Bodetal Bodekessel Wanderung

Eine Wanderung durch das Bodetal entlang dem Bodetalblick oder der Prinzensicht ist ebenfalls eines der Highlights schlechthin für jeden Naturliebhaber und Wander-Enthusiasten. Der Wanderweg beginnt ist Thale und führt zunächst zur Treseburg vom weißen Hirsch zum Aussichtspunkt weißer Hirsch von wo aus die Burg in vollem Umfang betrachtet werden kann. Die weite Sicht erlaubt von hier aus sogar einen Blick auf den mitten im Nationalpark Harz gelegenen Brocken. An sowohl der später folgenden Prinzensicht oder dem weiter gelegenen Bodetalblick lässt sich der Blick bei einer Rast über die kahlen Felswände des 200 Meter darunter gelegenen Bodetals schweifen.

3. Blick zum Brocken – Von Bad Harzburg

Brockengipfel Wanderung

Unsere nächste Tour beginnt in der schönen Stadt Bad Harzburg und führt zunächst vorbei am Baumwipfelpfad hoch zur Harzburg Ruine. Von hier aus lässt sich der Blick hinunter über Bad Harzburg während einer kleinen Verschnaufpause in der Gaststätte Aussichtsreich genießen. Die Krodo-Statue als auch das Canossa-Denkmal sind weitere Attraktionen, die darauf warten entdeckt zu werden. Einige Kilometer weiter auf dem Rundwanderweg lässt sich vom “Blick zum Brocken”, je nach Sichtverhältnissen, der Brockengipfel erahnen. Außerdem liegt hier das Kreuz des deutschen Ostens als Erinnerung an ehemalige Ostgebiete. Weiter über den Panoramaweg gelangen Wanderer vorbei am Luchsgehege – Hier lassen sich die typischerweise scheuen Tiere beobachten, wie Sie die Bäume auf und ab klettern. Zurück nach Bad Harzburg führt die Runde schließlich über den Kaiserweg.

4. Torfhaus – Brockengipfel Wanderung

Blick zum Brocken Wanderung Burgberg Bad Harzburg

Der Brocken mit seinem imposanten Gipfel ist eines der Wahrzeichen im Nationalpark Harz und zieht daher Harzbegeisterte auf unterschiedlichsten Wanderungen magnetisch an. Unsere Brockengipfel – Torfhausblick Runde führt daher nach seinem Start am Ehrenfriedhof vorbei an der Schutzhütte Dreieckiger Pfahl über das Torfhaus bis hin zur Brockenbahn und anschließend zum Brockengipfel selbst. Besonders der Torfhausblick, der sich über den Goetheweg erreichen lässt, lohnt sich aufgrund des weiten und märchenhaften Süd-West-Blick. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist die Wanderung an der Brockenbahn, die Route führt direkt entlang den Schienen von wo aus sich die alte Dampflok direkt beobachten lässt. Auf dem Gipfel und damit auf dem höchsten Punkt Sachsen-Anhalts angekommen wartet meist dichter Nebel sowie der Funkturm als auch die Radarkuppeln.

5. Mausefalle – Verlobungsinsel Wanderung

Marienwand – Mausefalle Runde von Oker

Diese Wanderung führt uns in das Nächste Tal der Region in welchem sich zahlreiche beliebte Sehenswürdigkeiten finden lassen: Dem Okertal entlang der Oker. Unsere Wanderung beginnt an der Romkerhalle und verläuft zunächst vorbei am Romkerhaller Wasserfall. Anschließend geht es vorbei an der namensgebenden “Mausefalle”, die Ihren Namen aufgrund des kleinen Steins trägt, welcher den daraufliegenden wesentlich größeren Felsen stützt. Weitere Highlights der Region im Harz ist die weitere Felsformation “Hexenküche” sowie die sogenannten “Kästeklippen”, die auf der Route des Wanderweges liegen. Auf der etwas weiter gelegenen Marienklippe lassen sich unterwegs meist Kletterer entdecken, die den Felsen hinauf oder herunter klettern. Entlang dem Ausgleichsbecken der Okertalsperre gelangen Wanderer schließlich zur bekannten Verlobungsinsel als eine der wohl schönsten Rastplätze im Harz.

Das ist aber längst noch nicht alles: Neben den hier beschriebenen beliebtesten Wanderungen, bieten wir dir eine Vielzahl weiterer Routen und Touren in der gesamten Harz Region. Unsere Routen reichen von Thale bis nach Goslar über die Wolfswarten Wanderung in Altenau bis hin zu entspannten und ebenen Wegen wie etwa die Route am Oderteich über den Holzsteg. Auch Wanderungen durch das Ilsetal über den Heinrich-Heine-Weg vorbei an den Ilsefällen und dem Ilsestein bis hin zu Wegen zu den Sandsteinhöhlen und der Regensteinmühle bei Blankenburg findest du in unserer oberen Auflistung alles was das Wandern im Harz so besonders macht.

Die Harzer Wandernadel: Werde zum Wanderkönig oder Wanderkaiser

Für fortgeschrittene oder besonders ehrgeizige Wanderer hält der Harz seine ganz eigene Überraschung bereit. Wer will kann im Wanderpass der sogenannten Harzer Wandernadel Stempel sammeln und so der Harzer Wandernadel ein Stück näher kommen. Die Stempelstellen bzw. Stempelkästen befinden sich auf zahlreichen der Harzer Wanderwege und können oft mit einer kurzen Pause kombiniert werden. Insgesamt hält die Harzregion 222 Stempelstellen an sehenswerten Plätzen oder Aussichten bereit. Wer also die Harzer Wandernadel besitzt und sich Wanderkönigin oder Wanderkönig nennen darf, kann zu Recht behaupten so ziemlich alles im Harz gesehen und erlebt zu haben. Besonders für Kinder eignet sich der Wanderspaß, denn bis zum Alter von 11 Jahren müssen Kinder lediglich 11 Stempel im Wanderpass sammeln, um sich als Wanderprinzessin bzw. Wanderprinz bezeichnen zu dürfen. Neben einer Urkunde erhalten die kleinen Prinzessinnen und Prinzen zusätzlich einen Wander-Pin.

Register

Have an account?